Pflanzen im Glas

16 Mrz Pflanzen im Glas

Mittlerweile braucht man nicht mehr unbedingt einen grünen Daumen, damit Pflanzen zuhause im Wohnzimmer oder bei der Arbeit überleben. Es gibt die satten grünen Zimmerpflanzen nun auch im Einmachglas von der Firma Pikaplant. Mit Sitz in Amsterdam versucht Pikaplant das Leben ein wenig grüner zu gestalten, sodass jeder Spaß an Pflanzen hat, ohne sie aufwendig pflegen zu müssen. Das ganze funktioniert wie ein kleines Biotop und ohne Gießen! Wie das geht? Die Pflanze verwertet die Luft und das Wasser im Inneren des Glases stetig durch Kondensation wieder und befeuchtet sich somit von selbst.

Bei richtiger Platzierung kann die Dauer der Haltbarkeit beeinflusst werden. Zu beachten ist, dass die Gläser keinem direkten Sonnenlicht ausgesetzt sein sollten, da dadurch die Temperatur im Inneren des Glases steigt und die Pflanze unter diesen tropischen Einflüssen nicht überleben kann. Zudem sollte darauf geachtet werden, dass das Glas indirektes Licht bekommt. Mindestens 2 m sollte die Pflanze vom Fenster entfernt stehen, damit sie ideal vor sich hin leben kann. Neben zu starker Hitze ist auch ein starker Kälteeinfluss kontraproduktiv für das Bewahren der Pflanze. Um zu sehen, ob man den richtigen Platz ausgewählt hat achtet man ganz einfach auf die Kondensation im Glasinneren. Ideal ist es, wenn eine Seite des Glases feucht und die andere Seite klar ist.

Bei uns im Store in Dresden gibt es Gläser mit Mini-Palmen und Kaffeepflanzen (Coffea Arabica).

Die kleinen stylischen Ökosysteme sind auch immer ein gern gesehenes Geschenk zu Hochzeiten oder Geburtstagen, da sie zu jeder Einrichtung passen und wirklich unkompliziert sind. Wer also noch auf der Suche nach etwas Außergewöhnlichem ist, sollte sich unbedingt solch eine Pflanze zulegen.

Es ist mal eine etwas andere ausgefallenere Wohndeko, die sogar absichtlich auf dem Kopf steht.

 

 

 

 

 

Facebook
Facebook
Instagram
Pinterest
Pinterest
No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.