Einrichtungstipp: Ordnung ist das halbe Leben…

Daenisches design in Dresden

16 Feb Einrichtungstipp: Ordnung ist das halbe Leben…

Dass Ordnung ein wichtiger Bestandteil einer schönen Wohnung ist, ist klar. Es stellt sich jedoch die Frage, wie sich Ordnung am besten halten lässt – und vor allem, wie man zwar ordentlich sein kann ohne dabei penibel zu sein? Zunächst einmal ist jeder Mensch anders und hat deswegen auch unterschiedliche Schmerzgrenzen, was Unordnung betrifft. Klar sollte jedoch sein, dass verschiedene Aufbewahrungsmöglichkeiten, wie Körbe, Kisten und Kästen nützliche Helfer sind, um sich lästige Suchereien zu ersparen. Durch die richtige Aufbewahrung können Räume größer und klarer wirken.

Hier sind 5 Tipps für richtige Aufbewahrung:

  1. Trennt euch von Dingen, die nicht mehr benutzt werden und nur sinnlos in der Ecke herumliegen. Fragt euch: Brauche ich das wirklich? Wann habe ich das das letzte Mal benutzt? Und schwupps, schon allein durch diese Fragen beantwortet ihr es selbst.
  2. Schafft euch bewegliche Aufbewahrungsmöbel an. Dadurch könnt ihr je nach Bedarf, die Lage verändern und auch mal einiges im Raum umstellen.
  3. Sortiert eure Unterlagen, Gegenstände etc. nach Wichtigkeit und Thema. Die wichtigsten sollten am besten erreichbar sein und landen in den Boxen oder Körben, die man gut sieht und oft benutzt.
  4. Griffe sind von großem Vorteil. Wenn eure kleinen Aufbewahrungshelfer integrierte Griffe oder Henkel haben, ist es ganz leicht, sie von A nach B zu transportieren.
  5. Sortiert ab und zu wieder aus! Alle drei Monate könnte man die Kisten durchgehen und schauen, was man noch braucht. Vielleicht haben sich wieder neue Staubfresser eingenistet.
Facebook
Facebook
Instagram
Pinterest
Pinterest
No Comments

Post A Comment