Zanotta

Italienische Designklassiker in Dresden

Die italienische Designfirma Zanotta wurde 1954 von Aurelio Zanotta im norditalienischen Nova Milanese gegründet. Sie war vor allem ein prägender Teil der italienischen Designgeschichte in den 1950er und 1960er Jahren. Die Designstücke von Zanotta sind nicht einfach nur Möbel. Nein, es sind kleine Kunstwerke, und stammen aus einer Zeit in der es die größten Designumbrüche im Bereich Wohnen gab. So sind manche Designmöbel von Zanotta unkonventionell und wirken wie funktionelle Readymades. Beispielsweise die Serie Sella, bestehend aus einem Fahrradsessel der zu einem Barhocker umfunktioniert wurde, lässt vor allem das Herz von Designliebhabern höher schlagen. Außergewöhnlich und doch klassisch. Das ist Zanotta. Das wohl bekannteste Möbelstück des italienischen Unternehmens ist womöglich der Kleiderständer Sciangai. Man findet diesen gerne in Arztpraxen und Büros wieder, da er reichlich Platz für Jacken und Taschen bietet und seine Fächerform trotzdem platzsparend ist. Designer aus aller Welt, wie Gae Aulenti, Alfredo Häberli, Tito Agnoli oder Bruno Munari arbeiten bzw. arbeiteten für Zanotta und haben die Firma mit ihren Designs bereichert. Neben den außergewöhnlichen Formen, legt Zanotta großen Wert auf Qualität und hochwertige Materialien. Deshalb ist Zanotta allgegenwärtig und überzeugt nicht nur Designkenner- und Liebhaber sondern vor allem auch Designlaien mit den einzigartigen Designs und den hochwertigen Ledersorten und Stoffen. Unser Möbelhaus Eclectic Design in Dresden verfügt über eine Auswahl an Sitz- und Polstermöbeln und anderen hochwertigen italienischen Möbeln. Ein Besuch lohnt sich, vor allem wenn schöne Möbel im klassischen Design suchen. Ein Besuch lohnt sich!